Eine heitere Geschichte (fast ein Krimi) zum Thema "reich, reich, reich"
8 Personen, flexibel
Einfache Bühne; regelbare Beleuchtung wäre schön
Dauer: ca. 25 Minuten

Jonas ist gerade arbeitslos geworden. Er steht buchstäblich auf der Straße und weiß nicht, was er machen soll. Da schenkt ihm ein Fremder eine goldene Gans. Jonas kann sein Glück kaum fassen, zumal diese Gans auch noch goldene Eier legt.
Doch kaum hat er sich in einem Hotel ein Zimmer genommen, um zu überlegen, wie es mit ihm weitergehen soll, da fangen die Schwierigkeiten an. Die Gans weckt Begehrlichkeiten und gewisse Leute spielen verrückt. Trotzdem geht am Ende alles gut aus.

Leseprobe